Kontaktbanner
Hauptbanner_blauebalken.jpg

#faktenmontag 28. Dezember 2020

 

#faktenmontag - Habt ihr gewusst, dass...

>nicht nur die Gelenkform die Beweglichkeit eines Gelenks bestimmt?

Es gibt verschiedene Gelenkarten z.b. Kugelgelenk, Scharniergelenk, Sattelgelenk, Schraubengelenk,....
Aufgrund seiner anatomischen Form ist das Kugelgelenk (z.b. Schultergelenk des Hundes) sehr beweglich.
Es besteht aus einem halbkugelförmigen Gelenkkopf der sich theoretisch in alle Richtungen bewegen kann.
Das Scharniergelenk hingegen kann nur Beuge- und Streckbewegungen ausführen (z.b. Ellenbogengelenk).
Aber die Beweglichkeit hängt nicht nur von den anatomischen Voraussetzungen des Gelenks ab.
Auch die umgebenden Strukturen wie Muskeln, Bänder, Bindegewebe,...beeinflussen die Beweglichkeit.
Das Schultergelenk des Hunde könnten sich zwar in alle Richtungen bewegen aber durch Bänder und
Muskeln wird die Bewegung so stark eingeschränkt, dass nur noch eine minimale Rotation möglich ist.
Und selbstverständlich können auch krankhafte Veränderungen (z.b. Arthrose) die Beweglichkeit
eines Gelenks einschränken.



Viele Grüße
Eure Steffi