Kontaktbanner
Hauptbanner_blauebalken.jpg

#faktenmontag 11. Januar 2021

 

#faktenmontag - Habt ihr gewusst, dass...

die Verletzungsgefahr durch Ausrutschen auf einer Eisfläche nicht zu unterschätzen ist?

Alle Jahre wieder, kommt die Zeit in der sich im Internet „lustige“ Videos häufen in denen Hunde
auf Glatteis zu sehen sind. Da wird gerne mit Absicht x-mal der Ball geworfen, damit der Hund
auch richtig ins Schlittern kommt. Bitte macht solche Dinge nicht mit eurem Hund. Die Verletzungsgefahr
ist einfach groß. Von leichten Prellungen, Zerrungen über Bänderdehnungen/-risse bis hin zu Knochenbrüchen
kann alles Mögliche passieren.
 Aber auch wenn ein Hund direkt danach keine Beschwerden zeigt, heißt das nicht,
dass der „Spaß“ auf dem Eis ohne Folgen war. Durch die schnellen Bewegungen und die Scherkräfte die auf
die Gelenke wirken, wenn der Hund versucht wieder gerade zu stehen, kann es zu kleinen Rissen im
Gelenkknorpel kommen. Diese Mikrotraumata haben eine frühzeitige Arthrose zur Folge.

Also führt eure Hunde bitte nicht mit Absicht aufs Glatteis!



Viele Grüße
Eure Steffi