Kontaktbanner
Hauptbanner_blauebalken.jpg

#faktenmontag 10. Mai 2021

 

#faktenmontag - Habt ihr gewusst, dass...

der Grundstein für viele Gelenkprobleme in der Welpenzeit gelegt wird?

Häufig denken Welpen- und Junghundehalter, dass ihrem Hund nichts etwas anhaben kann.
Wenn ein Hund später z.B. an Arthrose erkrankt wird das gerne als normal angesehen,
dabei haben viele Gelenkerkrankungen ihren Ursprung im Welpenalter. Das Ergebnis sieht
man allerdings erst Jahre später. 
Deswegen sollten sich Hundehalter bereits frühzeitig informieren,
was präventiv getan werden kann, damit es ihrem Hund lange gut geht.

 Diese Dinge sind grundsätzlich
wichtig, wenn ein Welpe einzieht:


- ein Welpe sollte nie zu dick sein

- beim Spiel mit anderen Hunden darauf achten, dass Hunde nicht umgerannt werden

- während dem Wachstum wenig Treppen laufen (Anmerkung: manche Rassen/-Mixe sollten auch im erwachsenen Alter keine Treppen laufen)
- Belastungsgrenze beachten (den Welpen bitte nicht auspowern um ihn müde zu machen!)
- Joggen, Radfahren etc. erst beginnen wenn des Skelettale Wachstum abgeschlossen ist (Grundlagen wie Kommandos „links“/„rechts“ können schon früher trainiert werden)
- Wurfspiele (Ball, Frisbee,…) auf ein Minimum reduzieren und den Hund davor ausreichend aufwärmen
- Richtige Ernährung

Dieses Thema wird leider noch zu selten angesprochen und publik gemacht. Deswegen denkt daran, wenn ein Welpe bei euch einzieht und klärt auch andere Hundehalter auf.



Viele Grüße
Eure Steffi