Kontaktbanner
Hauptbanner_blauebalken.jpg

#faktenmontag 08. November

 

#faktenmontag - Habt ihr gewusst, dass...

man zwischen aktiver und passiver Bewegungstherapie unterscheidet?

Während der Therapie eines Hundes werden je nach Beschwerden verschiedene Methoden angewendet. Unter anderem zum Beispiel die aktive und passive Bewegungstherapie.

Bei der aktiven Bewegungstherapie werden die Gelenke durch Muskelkontraktion bewegt.
Bei der passiven Bewegungstherapie werden die Gelenke nur durch den Therapeuten bewegt.

Passive Bewegungstherapie wird z.B. angewendet um die Gelenkbeweglichkeit zu erhalten, zu verbessern oder die Flexibilät der Muskulatur, der Sehnen und Bändern zu fördern.

Aktive Bewegungstherapie wird z.b. angewendet um Muskulatur gezielt aufzubauen.

Welche Therapieform angewendet wird hängt immer davon ab welche Beschwerden der Hund hat und was man erreichen möchte. Es werden während einer Sitzung auch oft beide Varianten angewendet.



Viele Grüße
Eure Steffi